Fallbeispiel

Luftkammer-Verpackung

Branche

Elektronik - Repairbereich

drucken

Unterschiedlichste Smartphones für den Repair-Rückversand.
Schnell und einfach verpackt.
50 % Lagerfläche für Verpackungen gespart.
20 % Materialkosten gesenkt.


AUSGANGSLAGE

Der Kunde, ein Unternehmen aus dem After-Sales-Bereich für die Mobilfunkbranche, versendet unterschiedlichste Mobiltelefone und Smartphones nach Reparatur mit einer Fixierverpackungslösung mit Umkarton. Dies war relativ zeitaufwendig. Da der Kunde größten Wert auf Prozessoptimierung legt, wurde nach einer einfachereren Lösung gesucht.

LÖSUNG

 

Die neue Lösung besteht aus einer Luftkammer-Verpackung. Hier wird das Gerät einfach nur in den unaufgeblasenen Beutel gelegt, dieser mit Druckluft befüllt und anschließend in eine reguläre Versandtasche gelegt.

Neben einer deutlichen Reduzierung der Verpackungszeit werden so auch über 50 % Lagerfläche eingespart: statt bisher 12.000 Verpackungen / Palette, passen nun 25.000 Verpackungen auf eine Palette. Auch am Packplatz selbst konnte der Platz optimiert werden: die neue Verpackung ist nur etwa 1/4 so groß wie die bisherige Lösung und sorgt so für eine bessere Ausnutzung der Arbeitsfläche.

Durch das geringere Volumen der Verpackung kann gleichzeitig auch das Transportvolumen effektiver genutzt werden.

Zudem konnten durch einen etwa 20 % geringeren Verpackungspreis die Kosten um knapp 15.000 € im Jahr gesenkt werden.

 

IHRE VORTEILE

Reduzierung der Materialkosten um knapp 20 %

Geringere Lagerkosten

Schnelleres und einfacheres Verpacken

Platzoptimierung am Packplatz

Alle Verpackungsbestandteile sind recycelbar

WIR BERATEN SIE GERNE!

PACK 2000 | Antalis

Müller-Armack-Straße 6
84034 Landshut

Telefon:+49 (0) 871 - 4305-0
Telefax:+49 (0) 871 - 4305-100
E-Mail: info@pack2000-antalis.de

> zum Kontaktformular
> zur Produktbeschreibung