Zitat des Monats: Selbst der weiseste Geist hat noch etwas zu lernen (George de Santayana)

 

Das ist nicht nur eine demutsvolle Äußerung, sondern auch eine aufmunternde. Wie langweilig wäre denn das Leben, in dem es nichts mehr zu lernen gäbe? Außerdem ist die Vielfalt des Lebens glücklicherweise so unerschöpflich, dass uns selbst bekannte Elemente, also Lebensthemen, die wir selbst bereits als „bewältigt" eingestuft haben, auf so überraschende Art wiederbegegnen, dass sie erneut eine Herausforderung darstellen.

 

Der heutige Gedanke soll an den 150. Geburtstag des Spruchautors erinnern. Santayana war ein Weltenbummler, der zunächst mit seinen Eltern, später selbst viel gereist ist und an vielen Orten dieser Erde gelebt hat. Auch in seiner Arbeit war der Philosoph vielseitig: Er bearbeitete ebenso literarische Themen uns schrieb außerdem selbst Gedichte sowie einen international erfolgreichen Roman. Kein Wunder also, dass es für Santayana stets etwas zu lernen gab! Auch die Auseinandersetzung mit seinen SchülerInnen dürfte ausreichend „Lernstoff" geboten haben, schließlich waren ja einige große Köpfe unter ihnen, die ihrerseits zu Ruhm und Ehre gelangten - so etwa T.S. Eliot, Walter Lippmann, Gertrude Stein und Wallace Stevens.

 

 

 

Spruch und Kommentar stammen aus dem Original-Leitspruch-TAGES-Kalender 2013, © 2013 Bellaprint Verlag
mit freundlicher Genehmigung der Bellaprint Verlag GmbH, 2371 Hinterbrühl, Österreich
www.bellaprint.com I  Auslieferung für Deutschland: www.impuls-kalender.de